Flusslandschaftstypen Österreichs

Leitbilder für eine nachhaltige Entwicklung von Flusslandschaften

english version >>>
 
Startseite
 
Eckdaten
 
Projektteam
 
Externe Kooperationen
 
Inhalte/Ergebnisse
 
Aktivitäten
 
Links
 

Projektleitung:

Susanne Muhar
Abt.f.Hydrobiologie, Fischereiwirtschaft und Aquakultur, Univ. f. Bodenkultur Wien


Projektabschluss: Mai 2003
 

Publikationen ausgewählter Ergebnisse

Eckdaten des Projektes

Auftraggeber: Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr, beauftragt im Rahmen des Forschungsschwerpunkts 'Kulturlandschaft'
   
bm:wv
 
KLF
Projektleitung: Abteilung für Hydrobiologie, Fischereiwirtschaft und Aquakultur, Universität für Bodenkultur
   
HFA
 
Projektbeginn: Februar 2000 (Startworkshop)
Projektabschluss: Mai 2003 (Projektbearbeitung)
Befasste Disziplinen: (Vegetations-, Fisch)Ökologie, Biologie, Landschaftsplanung, Landschaftsökologie, Nachhaltigkeitsforschung, Raumplanung, Ökonomie, Geschichte, Geographie.

Das Forschungsprojekt "Flusslandschaftstypen Österreichs - Leitbilder für eine nachhaltige Entwicklung von Flusslandschaften" sowie das Zusatzmodul "Anthropogene Nutzungen und Eingriffe in und an der Möll um 1830 am Beispiel von zwei ausgewählten Abschnitten" wurden im Dezember 1999 im Rahmen des österreichischen Forschungsprogramms 'Kulturlandschaft', vom Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr beauftragt und im Februar 2000 offiziell gestartet.

Das Forschungsprogramm 'Kulturlandschaft' ist ein Bestandteil der umweltorientierten Auftragsforschung des Wissenschaftsministeriums. Es wird in Kooperation mit anderen Bundes- und Länderressorts ausgeführt.

 
Kontakt | Site by ANET | letzte Änderung: 14. 05. 2009